Angelparadies Siebenbrunn im Vogtland (Sachsen)

Lachsforelle aus dem Angelparadies Siebenbrunn Vogtland Sachsen

Frisch geangelt: Lachsforelle im Angelparadies Siebenbrunn

Frischer Fisch und Räucherfisch aus dem Angelteich in Markneukirchen

Angeln im Grünen – Angelparadies Siebenbrunn

Zwei Angelteiche mit zusätzlichem Frischfisch- und Räucherfischverkauf befinden sich auf dem Gelände des Gläsernen Bauernhofs in der Nähe von Markneukirchen. Umgeben von den grünen, bewaldeten Hügeln des sächsischen Vogtlandes in kristallklarer Luft und vollkommener Ruhe kann der Petrijünger hier seine Angel auswerfen.

Die beiden Angelgewässer werden vom Ebersbach gespeist und sind wie folgt besetzt: Der Untere mit Karpfen, Wels, Zander, Barsch und Stör; der Obere mit Forellen, Lachsforellen, Saiblingen und Goldforellen.

Blick zur Fischerhütte mit Fischverkauf des Angelteiches im sächsischen Vogtland
Angelteich in Markneukirchen
Abendsonne am Angelteich im Vogtland
 frisch gefangene Forellen aus dem Angelteich Vogtland
Frisch geräucherte Fische aus Markneukirchen (Vogtland) in der Räucherkammer des Angelparadieses
Blick zur Fischerhütte mit Fischverkauf
Stillleben mit Angel
Abendsonne am oberen Angelteich
Frisch gefangene Forellen
Blick in die Räucherkammer
PlayPause
previous arrow
next arrow
 
Shadow

Die Angelsaison startet Anfang April und endet je nach Witterung im Spätherbst.

Zum Angeln ist kein Fischereischein nötig. Anfänger und Kinder sind willkommen. Die Betreiber gehen gern helfend zur Hand und geben Tipps.

Angeln sind eine geringe Gebühr ausleihbar. Pro Tag kostet das Angeln (ohne Fang) 3 Euro für Erwachsene und 2 Euro für Kinder.

Angelzeiten:
Donnerstag + Freitag 12 – 18 Uhr
Samstag + Sonntag 9 – 18 Uhr

Die Fischerhütte bietet einen kleinen Aufenthaltsraum zum Unterstellen und Aufwärmen. Snacks und einen heißen Kaffee gibt’s hier auch.

Frischen Fisch und Räucherfisch im Vogtland kaufen

Sollte ihm das Anglerglück einmal nicht hold sein, muss der Angler nicht schmollen und sich ohne Fisch nach Hause trollen. ?
In der kleinen Fischerhütte kann er während der Angelzeiten frischen Fisch erwerben (aus der Rinnenanlage).

Wer kein Geschick zum Filetieren seines Fanges hat, kann dies für 50 Cent pro Tier vom Fachmann erledigen lassen.

Geräuchert werden Fische immer Freitagvormittag. Ab Freitag 14 Uhr bis Sonntag 18 Uhr gibt es dann den über Buche heiß geräucherten Fisch zu kaufen.

Sollten Sie größere Mengen frischen oder geräucherten Fisch benötigen, empfiehlt sich ein kurzer Anruf – denn alles was hier verkauft wird, muss schließlich erst einmal aus dem Wasser gezogen werden.

Übernachten auf dem Erlebnisbauernhof in Markneukirchen

Im Wald gleich neben dem oberen Teich stehen 4 kleine Holzhäuschen, in denen der Angler in der warmen Jahreszeit günstig übernachten kann. Es gibt eine Küche, WLAN und eine Hutzenstube (Gemeinschaftsraum). In einem Räucherofen kann der Petrijünger seinen Fang selbst räuchern. Ein Grill ist ebenfalls vorhanden.

Frühstück mit Produkten des Bauernhofes ist im Übernachtungspreis enthalten und wird in der Bauernstube des Bauernhofes serviert. Kontakt zur Übernachtung siehe Beitrag „Gläserner Bauernhof Vogtland“.

Achtung Tiere und Menschen!

Die beiden Angelteiche des Angelparadieses Siebenbrunn liegen auf einem Erlebnisbauernhof. Um die Gewässer herum verläuft ein Tierlehrpfad, auf dem sich Besucher und teilweise auch Tiere (Ziegen, Schafe) frei bewegen können. Wundern Sie sich also nicht, wenn Ihnen beim Köder- Aufziehen ein neugieriges Zicklein über die Schulter schaut…

Angelparadies auf der schmeckt Hier – Karte anzeigen

Kontakt Angelparadies Siebenbrunn

Angelparadies Siebenbrunn
Herr Kutschinski
Breitenfelder Straße 40
08258 Markneukirchen / OT Siebenbrunn
Telefon: +49 (0)152 049 275 75 oder +49 (0)162 321 14 64
Internet (über die Seite des Gläsernen Bauernhofs)

Alle Angaben ohne Gewähr.

Werbung | unbeauftragt Info zu Werbung auf schmeckt Hier.