Gebacken: Schafskäse, Tomate, Ei = Sirene po schopski

Gebackener Schafskäse mit Tomate, Ei und Chili Peperoni in einer Porzellanschüssel

Portion gebackener Schafskäse mit Tomate, Ei und Bohnenkraut – Sirene po schopski

Einige gute, saisonale Zutaten und 3 Minuten Vorbereitung: schon steht ein lecker dampfendes Tomaten-Schafskäse-Ei Töpfchen auf dem Tisch.

Bei 37°C im Hochsommer, in der Hochzeit der Tomatenschwämme, der Reife der besten Schafskäse – Chargen aus Bulgarien und dem gleichzeitigen Streben nach der Bikinifigur kommt dieses kleine, einfache und nur mit saisonalen Produkten zauberbare Gericht doch gerade recht.

Der Schafskäse, der in Salzlake gereift, mit Tomate, Peperoni und Ei überbacken wird, zählt in Bulgarien zu den Nationalspeisen. So einfach und doch so verführerisch…

Wie bei allen Gerichten, bei denen wenige Zutaten benötigt werden, kommt es beim Ergebnis genau auf dies an: die Zutaten. Erstens sollten die Milch für den Käse von Schafen aus Bulgarien und der säuerlich-tierische Käsegeschmack vom Lactobacillus bulgaricus kommen.

Für Sirene po schopski geeigneter Bulgarischer Schafskäse

Bulgarischer Schafskäse Vanela
Original Bulgarischer Schafskäse
Bulgarischer Schafskäse Notos
Bulgarischer Schafskäse Bulgar
Bulgarischer Schafskäse Vanela
Original Bulgarischer Schafskäse
Bulgarischer Schafskäse Notos
Bulgarischer Schafskäse Bulgar
PlayPause
previous arrow
next arrow
 
Shadow

Zweitens sollten die Tomaten und Chili frisch und kräftig im Geschmack sein, das Bohnenkraut gerade gepflückt und nicht zuletzt das Ei vom glücklichen Bio-Freilandhuhn stammen.

Eigentlich haben wir das Gröbste schon geschafft. Nun nur noch die Zutaten in eine hitzebeständige Form schichten und für insgesamt ca. 26 min gebacken. Fertig.

Die Original-Version als bulgarische Vorspeise besteht aus einer Scheibe Tomate, einem halben Schafskäse und einem Ei. Was es auf keinen Fall ist: eine Suppe, wie in einigen Rezepten behauptet.

Selbst wenn man echten bulgarischen Schafskäse verwendet, kann das Ergebnis abhängig von der Marke unterschiedlich ausfallen. Während das Sirene po Schopski z.B. mit dem Vanela – Käse (Edeka) etwas trocken wirken kann, ist mir das Gericht mit dem Notos (REWE) meist schön saftig gelungen.

Hoch soll’n sie leben: Käse, Tomate und Ei!

Rezept Sirene po schopski – Gebackener Schafskäse nach Schopen (Sofioter) Art

Gebackener Bulgarischer Käse-Ei-Tomaten-Topf

Zutaten

pro Portion (Hauptgang für Bescheidene):

100 g bulgarischer Schafskäse (1/2 Stück)
2 mittlere, reife Tomaten
1-2 frische mittelscharfe grüne Chili (z.B. Serrano oder Jalapeno)
1 Ei
Msp. geräuchertes Paprikapulver (Pimenton de la Vera, süß)
1 Zweig frisches Bohnenkraut
2 Prisen Salz
1 EL Olivenöl

Zubereitung

Backofen auf 200°C vorheizen (Ober- + Unterhitze).

Die Tomaten (ohne Strunk) in mundgerechte Stücke und die Chili samt Innenleben in dünne Ringe schneiden. Bohnenkraut entblättern. Ei aufschlagen und in Schälchen bereitstellen.

Den zum Backen geeigneten Tontopf / Porzellanschüssel innen mit Olivenöl ausstreichen.

Zuerst den Schafskäse am Stück hinein legen. Danach Tomaten und Chiliringe in den Topf schichten. Oben in der Mitte eine kleine Vertiefung lassen für das Eigelb.

Zuletzt gut salzen und mit Paprikapulver bestreuen.

Das Gericht im Backofen 6 Minuten vorbacken (200°; 2. Schiene von unten).

Je Portion/Topf ein ganzes Ei darüber geben. Durch das Vorbacken verhindert man, dass das Ei bis nach unten durchfließt. 20-23 weitere Minuten backen, bis das Ei gerade so gestockt ist. Bohnenkraut darüber streuen und mit frischem Baguette servieren (Achtung: sehr heiß, am besten erst 5min stehen lassen).

Schmecken lassen!

Hinweise

  • Dieses Gericht funktioniert nur mit frischem Bohnenkraut, guten Tomaten und kräftigem Bulgarischen Schafskäse. Also besonders in der Tomatensaison im Juli / August. Durch die frischen Chilis wird es etwas pikant und knackig, aber nicht zu scharf (der Käse neutralisiert die Schärfe).
  • Wenn ich mal kein Bohnenkraut im Haus hatte, habe ich versucht es durch Thymian, Majoran oder Petersilie zu ersetzen. Ergebnis: Das schmeckt nicht! Nur mit frischem Bohnenkraut wird es authentisch und lecker!
  • Die Menge reicht bei vernünftigen Menschen als Hauptmahlzeit (evtl. + 3 Scheiben Baguette).
  • Im Original aus Bulgarien werden ganze Tomatenscheiben (nur 1 Scheibe bis 1 Tomate/Portion und ganze, relativ große Peperoni verwendet. Ich finde das eher unpraktisch beim Essen. Diese Menge (1 Scheibe Tomate + ½ Käse + 1 Ei + Peperoni) ist aber als Vorspeise geeignet.

Rezept Sirene po Schopski, gebackener Schafskäse

Rezept Download