Vorgestellt: Radeberger Brauereiausschank im Kaiserhof

Radeberger Zwickelbier im Brauereiausschank in Kaiserhof Radeberg

Das einzige Restaurant der Welt*, das Radeberger Zwickelbier ausschenkt

Nachdem ich bei einer Bierverkostung in der Radeberger Brauerei erstmals mit dem unfiltrierten Radeberger Zwickelbier in sehr angenehmen Erst-Kontakt kam, wurde ich neugierig auf die Örtlichkeit, in der man dieses Bier trinken kann.

Nunja, was erwartet man von einem Brauereiausschank? Ein Restaurant, in dem Radeberger Bier ausgeschenkt wird. Gibt es doch überall, oder?!

Ich rufe also den Inhaber des Kaiserhofs an und will mehr wissen. Jens Richter ist sehr freundlich, doch am Telefon? Neee. Um mehr über seine Beziehung zum Radeberger Bier und zu dessen Trinkern zu erfahren, müsste ich schon vorbeikommen.

Anfang November ist es soweit. Ich schnappe mir Kamera und Notizblock, öle meine Geschmacksknospen und fahre nach Radeberg.

* … Der Radeberger Spezialausschank in Dresden ist nicht von dieser Welt. ?

Ein Katzensprung von Dresden

An einem Dienstag um 13 Uhr bin ich da. In Radeberg. Ich dachte, ich hätte den Kaiserhof für mich, um ein paar Fotos des dunkel getäfelten, mit allerlei Fotos rund um die Brauerei dekorierten Gastraums ohne Menschen zu machen. Denkst’de! Mitten in der Woche belegen schlemmende Menschen die Tische. „Was treibt diese Leute hierher – abseits der nahen Kulturstadt Dresden?“

Herr Richter: „Radeberger Bier ist ganz klar das touristische Zugpferd. Aber durch das Engagement Vieler haben wir als Bierstadt längst mehr zu bieten, als nur Bier. Unser Beitrag dazu ist kulinarischer Art. Besucher der Brauerei wollen gar nicht so selten mehr als nur das eine Glas frisch gezapften Radeberger Zwickelbiers trinken, das es beim Brauereirundgang gibt. Und dieses unfiltrierte Bier gibt’s eben nur bei uns. Viele Gäste kommen vor oder nach der Brauereibesichtigung zu uns, speisen hier, besuchen das Biertheater nebenan oder übernachten im angeschlossenen Hotel. Für Wanderer, Kräuterschnapsliebhaber (Radeberger Kräuter / Bitter) und immer mehr auch für Menschen, die Dresden in- und auswendig kennen oder denen es schlicht zu überlaufen ist – bietet unsere Bierstadt Radeberg eine interessante und sehr einfach erreichbare Alternative.“

122 Jahre Kaiserhof Radeberg

links Biertheater Radeberg, rechts Kaiserhof mit Radeberger Brauereiausschank
logo des Radeberger Brauereiausschankes
Blick in den Gastraum in Kaiserhof Radeberg
Gastraum des Radeberger Brauerei Ausschankes
10 Liter Holzfass zum Radeberger Bier selbst zapfen
Küchenchef des Radeberger Brauereiausschanks im Kaiserhof Radeberg
frisch zubereitete Speisen im Kaiserhof Radeberg
Schmelztomaten im Restaurant in Radeberg
Schweinefleisch wird in Bier mariniert im Kaiserhof Radeberg
Brauereiausschank Radeberg: Spezialität des Hauses: Bierfleisch mit Sauerkraut und Knödel
Gemüse der Region im Lager des Kaiserhof Radeberg
Bierpralinen im Kaiserhof Radeberg
Stillleben im Brauereiausschank: Radeberger Bierdeckel, Malz (im Hintergrund), Lampe
links Biertheater, rechts Kaiserhof mit Radeberger Brauereiausschank
Dame serviert leckeres Pilsner
Gastraum im Kaiserhof
Dunkle Holztäfelung, Malz auf jedem Tisch
Bier aus dem Holzfass zum selbst zapfen
Stets gut gelaunt: Küchenchef Thomas Michael
Kochstrecke
Schmelztomaten
Bierfleisch Marinade
Spezialität des Hauses: Bierfleisch mit Sauerkraut und Knödel
Frische, regionale Lebensmittel im Lager
Bierpralinen
Stillleben: Radeberger Bierdeckel, Malz (im Hintergrund), Lampe
PlayPause
previous arrow
next arrow
 
Shadow

Dieses Jahr werden es 20 Jahre, in denen das Restaurant im Hotel Kaiserhof als offizieller Brauereiausschank der Exportbierbrauerei Radeberg fungiert. Bereits seit 1896 existiert der Kaiserhof als Hotel mit Gastwirtschaft und wird seit jeher mit der Bierkutsche direkt von der Brauerei beliefert. Als mir dies Jens Richter erzählt, frage ich ungläubig:  „Heute noch? So richtig mit Pferden?“ „Ja, mindestens einmal pro Woche bekommen wir frisches Bier direkt von der Brauerei. Für die anderen Verkehrsteilnehmer mit mehr als zwei PS bildet die Bierkutsche auf ihrer Auslieferungstour quer durch die Stadt vielleicht ein nervendes Hindernis. Naturgemäß sehen das unsere Gäste und die Besucher der Stadt anders [lacht]. Die Pferdekutsche liefert uns und anderen Restaurants den Nachschub an Radeberger Bier. Wobei nur wir das frische, unfiltrierte Zwickelbier erhalten.“

Bierkutsche beim Liefern von Radeberger Zwickelbier am Radeberger Brauereiausschank in Radeberg

Radeberger Bierkutsche auf Liefertour am Brauereiausschank © Radeberger Exportbierbrauerei

Was steht auf der Speisekarte im Brauereiausschank?

„Was darf der Gast denn kulinarisch erwarten? Das für einen Brauereiausschank Übliche: Bratwurst, Pommes und Haxe?“ frage ich Herrn Richter. „Wir stehen kulinarisch selbstverständlich zu unseren traditionellen, sächsisch-bürgerlich-deftigen Wurzeln. Wollen aber unseren Gästen einen modernen Twist, eine überraschende neue Version präsentieren.“

Der Renner auf der Speisekarte ist das Bierfleisch. Der Schweinebraten aus der Radeberger Pilsner – Marinade wird mit Sauerkraut und Semmelknödel serviert. Obwohl die Marinade doch recht dünnflüssig wirkt, legt sich eine 1-2 mm dicke Schicht um das Fleisch herum. Dass diese Verbindung das Braten übersteht und auch noch in aufgeschnittener Form vom Bierfan auf dem Teller bewundert werden kann, ist wahrscheinlich der Anziehungskraft des Radeberger Pilsners zuzuschreiben.

Daneben gibt es einen Wurstsalat mit Zwickelbier- Vinaigrette und als süßes I-Tüpfelchen eine Bierpraline.

Als ich eine dieser Pralinen zerteilt vor mir sah, dachte ich: „Sieht aus wie dunkle Schokolade mit Marzipanfüllung. Bin gespannt, wie sie schmeckt.“ Lecker! „Aber Marzipan ist da keins drin!“ interveniert der Küchenchef Thomas Michael schmunzelnd. „Es sieht zwar aus wie Marzipan, geht geschmacklich auch etwas in diese Richtung, besteht aber aus Malz und anderen Zutaten, die besser mein Geheimnis bleiben…“

In der kommenden Wintersaison will der Küchenmeister ein Schweineschnitzel in Treberpanade mit Malzkartoffeltalern sowie ein Treberparfait als Dessert zusätzlich auf die Speisekarte setzen. Treber- das ist der Malz-Rückstand der Biermaische.

Was landet in den Kochtöpfen des Radeberger Brauereiausschanks?

Natürlich will ich wissen, welche regionalen Lebensmittel –neben dem Radeberger Bier- in der Küche des Kaiserhofs verarbeitet werden. „Das zeige ich Ihnen am einfachsten im Lager.“ – sprach der Chef de Cuisine, der offensichtlich nichts zu verbergen hat und schon stehe ich im Lager vor Regalen mit Kartoffeln aus Radeberg, Gemüse aus Radebeul, Fleisch aus Döbeln und Fisch aus Nossen.

„Grundsätzlich versuchen wir alle Zutaten hier in unserer Region zu beschaffen. Nur der Kakao für unsere Bierpralinen wächst leider (noch) nicht in Sachsen.“ so Thomas Michael. „Mit 250 Meter den kürzesten Anreiseweg hat natürlich das Bier und alles, was wir sonst noch direkt aus der Brauerei verarbeiten. Auch Anregungen für neue Rezepte rund ums Bier erhalten wir auf direktem Weg geliefert. Nämlich dann, wenn der Braumeister der Exportbrauerei hier bei uns sein Feierabendbier zischt.“

Apropos Bier…

Angeblich schmeckt ja frisch gezapftes Bier besser, als das aus der Flasche. Ob diese Bierlegende wahr ist, das ergründen die Gäste des Kaiserhofs ganz selbstlos. Und was hier jeder bestätigen wird: das frische Zwickelbier muss man einfach gekostet haben. Dadurch, dass es nicht filtriert wurde, ist es nicht lange haltbar, schmeckt weicher und etwas säuerlicher, als das „normale“ Pilsner. Genauso süffig ist es allemal… ?

Im Brauereiausschank kann sich der Gast sein Bier sogar selbst zapfen – aus dem 10 Liter Holzfass auf dem eigenen Tisch!

Was kann ich sonst noch in Radeberg unternehmen?

Theater

Mehr Bier- Kultur gibt es gleich nebenan: Das Biertheater (im Kaisersaal) bietet unterhaltsames Theater in sächsischer Mundart (Karten- bzw. Tischreservierung empfohlen).

Plakat Biertheater Radeberg

Ausschnitt des Plakats für die Vorstellung: „Aber bitte mit Sahne!“

Wandern in der Umgebung

Wem der innerstädtische Bierstadtpfad zu kurz oder zu wenig grün ist, dem sei der Planetenwanderweg, das Hüttertal (östlich bis nach Wallroda), das Seifersdorfer Tal (nordwestlich von Liegau-Augustusbad aus) oder als naheliegenderes Ziel das Schloss Klippenstein (im Norden von Radeberg) ans Herz gelegt.

Adresse, Kontakt

Radeberger Brauerei- Ausschank im Hotel Kaiserhof

auf der schmecktHier – Karte anzeigen
Hauptstraße 62
01454 Radeberg
Internet: https://www.kaiserhof-radeberg.de/de
Telefon: +49 (0)3528/ 40 97 0
E-Mail
Öffnungszeiten: Täglich 11-23 Uhr

Biertheater Radeberg

im Kaiserhof, Hauptstr. 62, 01454 Radeberg
Parkplatz: Dr.-Wilhelm-Külz-Str. 5, Radeberg
Internet: https://www.biertheater.de/

Karten: Ticketservice Radeberg, Hauptstraße 59, 01454 Radeberg
Kartentelefon: 0 35 28 / 48 70 70

Werbung | Kaiserhof Radeberg Info zu Werbung auf schmeckt Hier.