Test von Apfelsaft aus der Region Dresden

Apfelsaft naturtrüb Dresden und Umland Teilnehmer Vergleichstest

Regionaler naturtrüber Apfelsaft aus Dresden und Umgebung

Naturtrüber Apfelsaft – unser erster Vergleichstest

Am 3. September 2016, irgendwo bei Dresden, einige jungfräuliche Verkostungskandidaten, diverse Helferlein und ein Handwagen voll regionalem Apfelsaft. Nun denn!

Test- Kandidaten regionaler Apfelsaft

Apfelsaft der Streuobstkelterei Gohla
Apfelsaft von Gut Krauscha
Apfelsaft von Gut Theisewitz
Heide's Apfelsaft
Hellerauer Apfelsaft
Apfelsaft von Herrmann Freital
Hillmann's Apfelsaft
Apfelsaft von Klaus
Apfelsaft der Lockwitzgrund Kelterei
Apfelsaft von Meissner
Apfelsaft vom Gut Pesterwitz
Apfelsaft von Peter Kaiser
Pulsnitztaler Apfelsaft
Apfelsaft von Sachsenobst
Apfelsaft von Sell
Sonntagssaft Apfelsaft
Walthers' Apfelsaft
Biedermann Apfelsaft
Aldi Apfelsaft
Apfelsaft von Beck's Obstscheune
Alle getesteten Apfelsäfte der Region Dresden
Apfelsaft Dresden Verkostung Karte der Anbieter
Streuobstkelterei Gohla
Gut Krauscha
Gut Theisewitz
Heide's
Hellerauer
Herrmann
Hillmann's
Klaus
Lockwitzgrund
Meissner
Gut Pesterwitz
Peter Kaiser
Pulsnitztaler
Sachsenobst
Sell
Sonntagssaft
Walthers'
Biedermann
Aldi
Beck's Obstscheune
Apfelsaft Testteilnehmer
Karte Testkandidaten - Download als pdf unter der Tabelle
PlayPause
previous arrow
next arrow
 
Shadow

In vielen hundert Jahren Züchtung entstand eine Vielzahl von Apfelsorten. Allein in Sachsen zählt man über 300 z.B.: Safranapfel, Gelbe sächsische Renette, Adersleber Kalvill, Alkmene, Lausitzer Nelkenapfel, Schöner aus Herrnhut, Boskoop, Goldparmäne, James Grieve, Kaiser Wilhelm, Gravensteiner, Rheinischer Bohnapfel, Ontario, Cox Orange, Auralia, Schafnase und Gewürzluiken – um nur einige zu nennen.

Trotz besseren Wissens gehen viele von uns in den Supermarkt und kaufen Apfelsaft im Tetrapack ohne Herkunft und ohne Charakter. Andererseits gibt es auch einige, die schwören schon seit Jahren auf den Saft einer bestimmten Kelterei oder noch besser einer Apfelsorte. Jedoch kaum einer kennt die Vielfalt an Geschmacksrichtungen bei Apfelsaft, die in und um Dresden gekeltert werden.

Wir wollen einen Anfang machen und stellen hier 20 verschiedene naturtrübe Apfelsäfte der Region vor. Darunter haben wir auch 3 Produkte von größeren Herstellern ausgewählt, einfach um zu sehen, wie diese abschneiden. Leider war der Saft der Kelterei Oese aus Ottendorf-Okrilla ausgetrunken. Zu gegebener Zeit werden wir diesen nachverkosten.

Abgesehen von den getesteten Säften lohnt sich bei vielen Keltereien auch ein Blick auf das sonstige Angebot. Das reicht vom Bio-Produkt über sortenreinen Apfelsaft bis hin zu Obst- und Glühwein.

Apfelsaft aus kleinen Kelterien – ein geschmacklich nicht zu bändigendes Naturprodukt

Für diejenigen, die nicht mit den Vorgängen des Apfelsaftkelterns vertaut sind, hier noch eine kurze Vorbemerkung.

Fast alle regionalen Apfelsäfte werden aus Äpfeln gekeltert, die von Kleingärtnern und Steuobstwiesenbesitzern der Umgebung angeliefert werden. Nur ganz wenige Saftanbieter haben eigene Streuobstwiesen oder Plantagen. Einige Anbieter lassen ihre Äpfel bei Partnern keltern.

Braunfleckige Äpfel werden von den Keltereien im Allgemeinen nicht geduldet. Einige Mostereien sortieren diese angefaulten Äpfel sogar mit der Hand aus, da diese sonst die ganze Charge Saft ruinieren. In weiteren Schritten werden die Äpfel gesäubert, zerkleinert, gepresst und der Saft wird anschließend bei 80°C pasteurisiert und in Flaschen oder Bag in Box abgefüllt. Das passiert meist noch am Anliefertag. Wenn man wöllte, könnte man jeden Tag den Saft kosten und mit etwas Übung die angelieferten Sorten und deren Reifegrad erschmecken. Geschmack, Geruch und Farbe der Kelterprodukte ändern sich also von Tag zu Tag und von Sorte zu Sorte.

Während größere Früchteverarbeiter mit Hilfe einer ganz bestimmten Mischung der Sorten, der Verwendung von Plantagenäpfeln und dem Zusatz von Ascorbinsäure (Vitamin C) versuchen, einen gleichbleibenden Geschmack zu erreichen, wird einem natürlichen Apfelsaft nichts zugesetzt: weder Zucker, noch Antioxidationsmittel. Er entsteht als Direktsaft, ohne den Umweg über Konzentrat und Zumengung irgendwelcher Substanzen.

So lief die Apfelsaft- Verkostung ab

Ende August haben wir anonym die Säfte eingekauft. Wir mussten nehmen, was noch im Angebot war. Deshalb ist die preisliche Vergleichbarkeit zwischen unterschiedlichen Gebindegrößen schwer herzustellen, da sicher Flaschen aufwändiger zu reinigen und zu befüllen sind, als ein Kunststoffbeutel.

20 Sorten regionaler Apfelsaft in der Verkostung in Dresden
Apfelsaft aus Dresden wird abgefüllt
Apfelsaft-Test Dresden: 18 Sorten werden nummeriert und verkostet
Bewertungsbogen Apfelsafttest Dresden
Maskierter Apfelsaft-Verkoster
junger Apfelsaftverkoster in Dresden
Anonymisierung beim Apfelsafttest
ein anonymer Apfelsafttester in Dresden
Blindverkostung von 20 Apfelsäften in Dresden
Apfelsaftverkostung in Dresden: 5 anonyme Verkoster, 20 regionale Apfelsäfte
sorgfältiges Ausfüllen der Testbögen beim Apfelsafttest in Dresden
20 Sorten regionaler Apfelsaft
Abfüllung der Tester
wichtige Assistenten
Erklärung Bewertungsbogen
Anonymisierung wird ernst genommen
junger Verkoster
finde die Öffnungen!
Anonyme Kiste
nummerierte Kandidaten
5 Verkoster, 20 Sorten
sorgfältiges Ausfüllen der Testbögen
PlayPause
previous arrow
next arrow
 
Shadow

Es fanden sich 5 Erst-Tester und diverse Neugierige zu einem Verkostungsvergnügen auf sommerlicher Wiese zusammen und legten die Bewertungskriterien für die Säfte fest. Alle Säfte hatten ca. 20 Grad Trinktemperatur und wurden von Assistenten ordentlich geschüttelt um das Fruchtfleisch gut zu verteilen und in neutrale, nummerierte Gläser gefüllt, was für eine Blindverkostung natürlich Voraussetzung ist.

Zwischen den einzelnen Sorten wurde der Gaumen der Verkoster mit regionalem Leitungswasser neutralisiert.

Jeder Verkoster notierte seine Wertungen und die Test-Schirmherrin nahm diese zur Auswertung an sich.

Auswertung

Um es gleich vorweg zu sagen: Wir haben uns als Verkostungs-Unkundige ganz schön viel vorgenommen. Nach 20 Säften gab es dann auch den einen oder anderen, der ein paar Tage keinen Apfelsaft mehr sehen wollte… Wir haben in Überschätzung unserer Geschmacksaufnahmefähigkeit jeden gekosteten Schluck getrunken, das sollte man offensichtlich nicht tun, sonst quillt das Testobjekt aus den Ohren. Auch die Bewertungskriterien waren anspruchsvoll, die Zeit zu schnell weg und der Gaumen trotz Wasserspülung irgendwann zu einem sauren, pelzigen Apfel mutiert.

Wie schon oben (s. Apfelsaft aus kleinen Keltereien…) erwähnt, haben wir alles mögliche und unmögliche erschmeckt: leichte, luftige Säfte mit super Duft und weniger Geschmack, intensive Geschmackskonzentrationen – super für Schorle, Noten von Birnen, Quitten und leider auch einen alten, fast faulig riechenden und schmeckenden Saft.

Letztenendes bleibt uns nichts anderes, als damit zu leben, dass Apfelsaft ein sehr kapriziöses Naturprodukt ist und jeden Tag in jeder Kelterei anders schmecken kann. Nur neuer Versuch macht kluch.

Ausreißer nach unten und aus der Region heraus

Heide’s schmeckte vielen alt und verdorben, in ihm schwebten braune, durch Schütteln nicht auflösbare Objekte; der von Gut Pesterwitz war für viele eher ein zu süßer Bananen- oder Birnensaft, schmeckte nach allem aber nicht nach Apfel und sah hellgelb und milchig trübe aus. Im Nachhinein haben wir noch einmal genauer auf die Etiketten der beiden Apfelsäfte geschaut, die uns nicht so mundeten:  Mindesthalbarkeitsdatum war bei Heide’s der 7.12.2016 und der Saft vom Gut Pesterwitz sollte mindestens bis zum 15.2.2017 genießbar sein. Da sollte also nicht das Problem liegen. Der Saft des Guts Pesterwitz wurde von der mobilen Mosterei Konschak aus Petersberg (nordwestlich von Halle/Sa.) abgefüllt. Inwieweit das Einfluss auf den Geschmack hat, können wir natürlich nicht sagen. Auch kann man nicht sagen, ob das gesaftete Obst überhaupt aus unserer Region kam. Wohingegen man bei dem Aldi-Saft nicht einmal sagen kann, ob er überhaupt von unserem Planeten stammt…


Bewertung:
sehr gut           8,5 - 10 Punkte
gut                6,5 - 8,5 Punkte
genießbar          4,5 - 6,5 Punkte
naja               2,5 - 4,5 Punkte
schmeckt uns nicht 0 - 2,5 Punkte

Einige Tabelleneintragungen sind gelb markiert und enthalten eine Bemerkung beim Maus-Draufzeigen.


Test Eckbild Text Apfelsafthellerauer 150x150pxWalthers 150x150pxGohla 150x150pxSonntagssaft 150x150pxKlaus 150x150pxheides 150x150pxPesterwitz 150x150pxHillmann 150x150pxBecks 150x150pxBiedermann150x150pxMeissner 150x150pxSell 150x150pxHerrmann 150x150pxLockwitzgrund 150x150pxSachsenobst 150x150pxPeter Kaiser 150x150pxGut TheisewitzPulsnitzer 150x150pxaldi 150x150pxGut Krauscha 150x150px
Punkte von 105.322.865.365.35.41.921.96.14.345.584.644.326.74ohne
7.322.625.84.96ohne
4.84
Wertungbefriedigendnajabefriedigendbefriedigendbefriedigendschmeckt uns nichtschmeckt uns nichtbefriedigendnajabefriedigendbefriedigendnajagutgutnajabefriedigendbefriedigendbefriedigend
NameSchöneWaltherGohlaSonntagssaftKlausHeide'sGut PesterwitzHillmannBeck's ObstscheuneBiedermannMax WustlichSellHerrmannLausitzerSachsenobstPeter KaiserTheisewitzKühneALDI NordGut Krauscha
OrtDresdenArnsdorfNossenPossendorfWurzen- RoitzschSiebenlehnFreitalNeukirchRöhrsdorfKäbschütztalNiederauCoswigFreitalSohlandEbersbachBannewitzKreischaHaselbachtalNeiße-Aue
PLZ01109014770168301728048080960301705019040180901665016890164001705026890472001728017310192002829
ProduktnameHellerauer Apfelsaft Naturtrüber ApfelsaftBio-ApfelsaftApfelsaft naturtrübBio-ApfelsaftBOM Apfelsaft ApfelsaftHillmann's ApfelsaftApfelsaftApfelsaft naturtrübMeissner ApfelsaftApfelsaft naturtrübApfelsaft naturtrübLockwitzgrund ApfelApfelsaft naturtrübBio Apfelsaft Bio ApfelsaftPulsnitztaler ApfelsaftWies Gart Apfel Naturtr. BIO Apfelsaft
Preis / Einheit [Euro]0.905.5012.996.501.451.186.150.656.500.751.100.801.1651.891.562.192.591,000.892.19
Verpackungseinheit0,7 l Flasche3 l Bag in Box5l Bag in Box3l Bag in Box0,7 l Flasche0,7 l Flasche5l Bag in Box0,7 l Flasche5l Bag in Box0,7 l Flasche1 l Flasche0,7l Flasche1l Flasche1,5 l Tetrapak1l Flasche1 l Flasche1 l Flasche0,7l Flasche1 l Tetrapak0,7 l Flasche
BesonderheitenDirektsaftDirektsaftGäa BIO, nur von Streuobstwiesen
StreuobstsaftEU BIO
Direktsaft ohne ZuckerzusatzDirektsaftDirektsaft ohne ZuckerzusatzDirektsaft naturbelassenDirektsaft ohne ZuckerzusatzDirektsaftohne ZuckerzusatzDirektsaftAscorbinsäure zugesetzt
DirektsaftGäa BIO handverlesene Äpfel
Demeter BIO
naturbelassener Direktsaft aus StreuobstabnbauAscorbinsäure zugesetzt
Bioland BIO
Preis/Liter [Euro]1.281.832.602.172.071.681.230.931.301.071.101.141.161.261.562.192.591.430.893.13
Preis/Liter*Punkt (Euro]0.240.640.480.410.380.880.650.150.300.190.240.260.170.210.840.450.290.65
Punktwertung Tester 1 (01_lmag) 5.5275.58.502.27.586.17.27.56.79655.57.56.57.5
Punktwertung Tester 2 (01_ioit)731036.63.51.56443495.59.53.51035.55.5
Punktwertung Tester 3 (01_abe2)4007.52006.22.774.946.96.51007.1365.8
Punktwertung Tester 4 (01_mpat)6.64.86.885.44.13.84.84.54.85.15.15.15.25.13.63.94.35.34.4
Punktwertung Tester 5 (42_wudd)3.54.532.54.52262.563162612.573.51

⇒ sollte die Tabelle etwas verschoben aussehen oder die Hover-Bemerkungen sonstwo erscheinen, bitte die Seite neu laden

Download Tabelle als pdf-Dokument

Link zur Karte mit den Apfelsaftanbietern

Apfel- Links und Termine [Update 2019]

Am 15.9.2019 findet ein Bergwiesenfest in Königstein Ebenheit statt und am 22.9.2019 gibt es ein Streuobstwiesenfest mit Pilzbestimmung, Markt, Apfel-Sortenbestimmung und Fachvorträgen im Lindenhof Ulberndorf (bei Dippoldiswalde): http://www.obst-wiesen-schaetze.de/

Am 3.10.2019 ab 10 Uhr findet in Kathewitz bei Torgau der Ostelbische Obsttag mit viel Interessantem rund um den Apfel statt. Altertümlicher Bauernhof Kathewitz, 04886 Arzberg, www.lpvto.de

Termine Apfelsorten-Bestimmung in Sachsen 2019: Pomologentermine herunterladen

Apfel- Fachleute: http://pomologen-verein.de

http://www.streuobst-in-sachsen.de

http://www.fruchtsaftverband-sachsen.de/streuobst/

Auf http://mundraub.org/map kann man sich diverse Obst-, Beeren- und Nussfundstellen anzeigen lassen.

Keltereien in und um Dresden

Kelterei Schöne, Dresden | Kelterei Walther, Arnsdorf | Kelterei Gohla, Nossen | Kelterei Sonntagssaft, Possendorf | Kelterei Klaus, Wurzen- Roitzsch | Kelterei Heide’s, Siebenlehn | Kelterei Gut Pesterwitz, Freital | Kelterei Hillmann, Neukirch | Beck’s Obstscheune, Röhrsdorf | Kelterei Biedermann, Käbschütztal | Kelterei Max Wustlich, Niederau | Kelterei Sell, Coswig | Kelterei Herrmann, Freital | Lausitzer Früchteverarbeitung, Sohland | Kelterei Sachsenobst, Ebersbach | Obstbau Peter Kaiser, Bannewitz | Landgut Theisewitz, Kreischa | Kelterei Kühne, Haselbachtal | Gut Krauscha, Neiße-Aue

Werbung für Keltereien | unbeauftragt. Info zu Werbung auf schmeckt Hier.