Vorgestellt: Frische, edle Shiitake von Integra, Hoyerswerda (Lausitz, Sachsen)

erntereife Bio Shiitake Pilze in Hoyerswerda

BIO-Shiitake in Hoyerswerda kurz vor der Ernte

Gesunde Shii-Take, Kräuterseitlinge und Buchenpilze in BIO-Qualität aus der Region

Wenn der Wald nichts hergibt oder Champis zu „geschmackneutral“ sind…

… dann wäre es doch das Einfachste, regionale Edelpilze im Supermarkt, dem BIO-Laden oder gleich am Produktionsort im Hofladen zu kaufen, oder?! Dazu reicht in Sachsen und ganz Ostdeutschland ein Gang zu Globus, Denns oder direkt in den Pilz-Hofladen des Pilzhofs Integra in Hoyerswerda. Nur dort ist der Weg der frisch geernteten Shiitake, Kräuterseitlinge oder Buchenpilze aus dem Reiferaum bis in den eigenen Einkaufskorb weniger als 20 Meter lang und die Schnittstellen am Stiel sind garantiert nie braun.

Leckere Pilze aus Sachsen

Beim städtischen Unternehmen Integra, das neben einem BIO- Pilzproduzenten auch ein Inklusionsprojekt der Stadt ist, werden von 12 Mitarbeitern pro Jahr 60 Tonnen Edelpilze geerntet. Noch vor 6 Jahren waren es gerade einmal 28 Tonnen. Das Bewusstsein der Kunden für hochqualitative regionale BIO-Pilze scheint offenbar zuzunehmen…

Vermarktet werden Shii-Take, Kräuterseitling und weißer Buchenpilz erntefrisch im Hofladen im Kühnichter Gewerbegebiet am östlichen Stadtrand von Hoyerswerda sowie über den regionalen und überregionalen Handel.

Regionale BIO Shii-Take, BIO- Kräuterseitlinge und BIO- Buchenpilze aus Hoyerswerda

Bio Shiitake Pilzhof Integra Hoyerswerda Sachsen
Bio Buchenpilze Pilzhof Integra Hoyerswerda-Sachsen
Bio Kräuterseitlinge im Direktverkauf vom Pilzhof Integra Hoyerswerda Sachsen
previous arrow
next arrow
PlayPause
Shadow
Slider

Von den geschätzten 5 Millionen Pilzarten sind heute gerade einmal 120.000 beschrieben. Genau drei davon werden bei der Integra in der sächsischen Lausitz (zwischen Dresden, Bautzen und Cottbus) angebaut und frisch sowie getrocknet mit Bioland Zertifikat angeboten. Wieso gerade diese drei Sorten? Robert Rys, der Geschäftsführer der Integra antwortet: „Wir haben uns dem Besonderen verschrieben: Vor allem dem besonders leckeren Geschmack, aber auch einer positiven gesundheitlichen Wirkung unserer Produkte.“

Der Shii-Take oder Shiitake (japanisch: 椎茸 – Pilz der am Pasaniabaum wächst) ist nicht einfach nur ein fester, sehr wohlschmeckender Speisepilz. Er wird in der japanischen und traditionellen chinesischen Medizin seit Jahrhunderten verwendet. Wegen seiner Inhaltsstoffe (u.a. das Polysaccharid Lentinan) wird er z.B. in Japan klinisch als Immuntherapeutikum bei Tumorpatienten eingesetzt. Da das erwähnte Lentinan die Immunantwort aktiviert und hemmend auf das Wachstum von Tumoren wirkt.

In der westlichen Mykotherapie wird der Heilpilz Shiitake hauptsächlich zur Behandlung von Arteriosklerose und Durchblutungsstörungen eingesetzt.

Was muss alles passieren, damit aus einer Pilzspore ein frisch geschnittener Shiitake für mein Essen entsteht?

Kurz gesagt: Pilzsporen wachsen auf Holz mit etwas Feuchtigkeit bei ganz gestimmten Temperaturen und freundlicher Behandlung innerhalb von 24 -29 Wochen zu erntereifen Fruchtkörpern heran. Klingt einfach, oder? Nun ja: Wenn man es kann, ist’s wirklich einfach. 🙂

Hofladen Pilzhof Integra Hoyerswerda, Lausitz, Sachsen
Pilzfarm in Sachsen: Frisch gelieferte Pilzbrut, Kunststoffbeutel mit Atemventil
Buchenpilze Myzel
fast reifes Myzel von Bio Shiitake Pilzen im Pilzhof Hoyerswerda
Blick in den Pilzreiferaum (Shii-Take) im Pilzhof Hoyerswerda
Bio Kräuterseitlinge in der sächsischen Pilzfarm
weiße Buchenpilze wachsen in Regalen des Pilzhofs Integra Hoyerswerda
BIO Buchenpilze in der Pilzfarm
Shiitake Substrat beginnt zu wachsen
Shii-Take Reiferaum im Pilzhof Integra Hoyerswerda Sachsen
Bio Shiitake Pilze bei Integra Sachsen
Shiitake Pilze, zweite Ernte im Pilzhof Sachsen
frisch geerntete Pilze werden sortiert, gewogen, verpackt im Pilzhof Integra Hoyerswerda
Hofladen von Integra Hoyerswerda, Bio-Pilzhof in Sachsen
previous arrow
next arrow
PlayPause
Shadow
Slider

Den Ausgangspunkt für den Pilzanbau bei der Integra in Hoyerswerda bildet Pilzsubstrat, das nicht nur BIO-Qualität haben muss, es darf auch nicht verunreinigt sein. Sonst machen sich schnell unerwünschte Gäste über das leckere Holz her – nämlich Schimmelpilze, die für die Küche einen eher geringen Wert haben 😉

Von einem Partner in Hessen kommen regelmäßig die 2,5 kg schweren Kunststoffbeutel mit Pilz-geimpften Sägespänen, Schrot und Wasser. Jeder Beutel hat eine Luftmembran, damit die Pilzstränge beim Wachsen atmen können.

Das Pilzmyzel durchwächst und „verdaut“ das gesamte Holzsubstrat in den Reifebeuteln bei 22-23°C Raumtemperatur innerhalb von 20-29 Wochen. Der Pilzbauer nennt diese Phase Tiefschlaf – das Myzel wächst, bildet aber noch keine Pilze aus.

Dass die Hoyerswerdaer Pilze sehr temperaturempfindlich sind, merkt man daran, dass sie sofort bei 12-13° anfangen, Fruchtkörper auszubilden. Nach maximal 4 Wochen Ernteperiode bei 15-17°C, 90% Luftfeuchte und 1-2 Ernten bringt das Pilzmyzel kaum noch Fruchtkörper hervor und wird anderweitig verwendet. Ein Kilogramm Ausgangssubstrat produziert ungefähr 450 Gramm BIO- Shiitake, Kräuterseitlinge oder Buchenpilze.

Was passiert sonst noch auf dem Pilzhof bei Integra?

Neben bereits erfolgreichen Bemühungen, die Holzverpackungen nicht mehr mit Metall zu tackern, sondern zu nähen, PVC-Anteile zu eliminieren und vielleicht sogar bald die frischen Shiitake, Kräuterseitlinge und Buchenpilze in gepressten, kompostierbaren Pilzmyzelschalen zu verkaufen, laufen hier noch andere interessante Forschungsprojekte rund um den Pilz.

Frische und getrocknete Pilze im Hofladen kaufen

Im kleinen Hofladen des Pilzhofes kann der Pilzfreund neben erntefrischen BIO-Shii-Take, Buchenpilzen und Kräuterseitlingen auch getrocknete Steinpilze, Pfifferlinge und Austernpilze aus biologisch zertifiziertem, regionalem Anbau kaufen. Die freundlichen Mitarbeiter haben auch immer Rezepte und diverse Zubereitungstipps parat.

Mit etwas Glück erwischt man hier auch die „kleinen“ Shiitake. Damit hat der „faule“ Koch kaum noch Arbeit in der Küche: kein Schnippeln – einfach im Ganzen in den Tiegel werfen, braten, salzen, fertig! Diese „Kleinen“ sind aber nur mit Vitamin FA (Freundliche Anfrage) erhältlich. 😉

Öffnungszeiten Hofladen Pilzhof Integra Hoyerswerda

Mo.-Fr. 9:00 bis 15:30 Uhr
Sa. 9:30 bis 12:00 Uhr

Adresse

Integra Hoyerswerda gGmbH
Arbeit für Menschen mit Behinderung
Kühnichter Straße 30 (im Gewerbegebiet Kühnicht)
02977 Hoyerswerda
Internet
E-Mail
Telefon: +49 3571 209 000

Hofladen des Pilzhofs Integra auf der schmeckthier-Karte anzeigen

Termine Integra Hoyerswerda

Pilz-Kochkurse an der Volkshochschule finden im Frühjahr und Herbst 2020 statt.

Bezugsquellen der Pilze von Integra

Kleine Auswahl der Läden, die Bio- Shiitake, Kräuterseitlinge und Buchenpilze verkaufen:

Globus Hoyerswerda Kartenlink

Denn’s Biomarkt Chemnitz Kartenlink

Denn’s Biomarkt Dresden Zentrum Kartenlink

Denn’s Biomarkt Dresden Neustadt Kartenlink

Generell bieten bundesweit alle Globus Supermärkte und Denn’s Biomärkte die Pilze aus Hoyerswerda an.

Rezeptideen mit BIO- Shiitake